Mikrogamont

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Mikrogametozyt
Englisch: microgamont

1 Definition

Als Mikrogamonten bezeichnet man ein Entwicklungsstadium zu Beginn der geschlechtlichen Vermehrung (Gamogonie) der Apicomplexa. Mikrogamonten sind große, vielkernige Teilungskörper, in denen viele spindelförmige, 3-geißlige Mikrogameten gebildet werden.

2 Biologie

Während der Gamogonie entwickeln sich aus den Merozoiten in der Mehrzahl der Fälle große, einkernige und sphäroide Zellen, die als Makrogameten bezeichnet werden (Hologamie). Wenige Merozoiten hingegen wachsen zu großen, vielkernigen Teilungskörpern heran, die Mikrogamonten heißen. In diesen werden zahlreiche spindelförmige, 3-geißelige Mikrogamenten gebildet. Diese schwärmen dann aus, um einen Makrogameten zu befruchten. Als Resultat dieser Syngamie entsteht letztendlich die Zygote.

3 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Mikrogamont&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Mikrogamont

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: