Mikro-Stimulationssystem

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Mikro-Stimulationssysteme bezeichnet man Lagerungssysteme, die in der Pflege zur Prävention von Dekubitus (Dekubitusprophylaxe) eingesetzt werden.

2 Hintergrund

Die Systeme sind im Krankenbett integriert. Sie nehmen Bewegungen des Patienten auf und geben diese als Mikro-Impuls an den Körper zurück. Dadurch wird die Eigenbewegung des Patienten gefördert und erhalten. Dies soll die natürliche Blutzirkulation im Gewebe fördern, so dass Druckgeschwüre verhindert werden, bzw. die Grundvoraussetzung für die Wundheilung geschaffen wird.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Mikro-Stimulationssystem&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Mikro-Stimulationssystem

Diese Seite wurde zuletzt am 5. September 2016 um 08:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (2 ø)

1.017 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: