Mesohepaticum ventrale

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Das Mesohepaticum ventrale ist ein Teil des Mesogastrium ventrale, aus welchem das Ligamentum falciforme hepatis hervorgeht.

2 Anatomie

Das Mesohepaticum ventrale kommt im Embryonalstadium zwischen der Leberanlage und der ventralen Bauchwand zu liegen. Im Rahmen der Entwicklung der Peritonealverhältnisse und der damit verbundenen Magendrehung, bleibt das Mesohepaticum ventrale in der Sagittalebene und wird nicht, wie z.B. das Mesohepaticum dorsale, in die Frontalebene verschoben.

Das Mesohepaticum ventrale bleibt als Ligamentum falciforme hepatis bestehen und bildet so eine Verbindung zwischen Leber und ventraler Bauchwand.

siehe auch: Mesohepaticum dorsale, Mesogastrium

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Mesohepaticum_ventrale&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Mesohepaticum_ventrale

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Dezember 2012 um 16:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

4.248 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: