Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Minimale Hemmkonzentration

(Weitergeleitet von MIC)

Synonym: MHK
Englisch: minimum inhibitory concentration, MIC

1 Definition

Die minimale Hemmkonzentration, kurz MHK, ist die kleinste Wirkstoffkonzentration einer antimikrobiellen Substanz (z.B. eines Antibiotikums), welche die Erregervermehrung in der Kultur noch verhindert.

siehe auch: minimale bakterizide Konzentration (MBK)

2 Hintergrund

Anhand der minimalen Hemmkonzentration lässt sich eines Aussage über die Wirksamkeit eines Antibiotikums bzw. die Resistenz eines bestimmten Erregers machen. Die Bestimmung erfolgt durch die verschiedenen Methoden der Antibiotika-Resistenztestung, z.B. durch den Agardilutionstest, den Plattendiffusionstest oder einen E-Test und wird in der Regel in µg/ml angegeben.

3 Einteilung

Man unterscheidet nach der Anzahl der Stämme, bei der die MHK wirksam ist:

  • MHK50: Minimale Hemmkonzentration für 50% der getesteten Stämme
  • MHK90: Minimale Hemmkonzentration für 90% der getesteten Stämme

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.46 ø)

50.746 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: