Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lymphgefäß

Version vom 11. Juli 2007, 09:25 Uhr von 195.82.66.147 (Diskussion)

Synonyme: Lymphbahn, Vas lymphaticum (lat.)
Englisch: lymph vessels

1 Definition

Die Lymphgefäße dienen dem Transport der Lymphe aus dem Interzellularraum in den Blutkreislauf. Sie beginnen blind endend ("cul-de-sac") oder als feines Netz ("Plexus") aus Lymphkapillaren im Gewebe, die sich im weiteren Verlauf zu größeren Lymphgefäßen vereinigen.

2 Histologie

Strukturell ähneln die Lymphgefäße den Venen. Sie zeigen ebenfalls einen dreischichtigen Aufbau, der aus

  • Tunica externa (Longitudinal verlaufende elastische Fasern und glatte Muskelzellen, Bindegewebe),
  • Tunica media (Zirkulär verlaufende elastische Fasern und glatte Muskelzellen) und
  • Tunica intima (Endothelzellen)

besteht.

Bei kleineren Lymphgefäßen fehlen elastische Fasern und glatte Muskulatur, so dass hier nur ein zweischichtiger Aufbau aus Endothel und umgebenden Bindegewebe besteht. In größeren Lymphgefäßen trifft man ebenfalls auf Gefäßklappen, die den Rückstrom der Lymphe verhindern.

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 29. März 2016 um 13:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.47 ø)

100.973 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: