Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lupusband

Version vom 8. August 2018, 07:39 Uhr von Eric Kropf (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Der Nachweis des Lupusbandes (auch Lupusband-Test) ist eine diagnostische Methode bei Verdacht auf einen systemischen oder kutanen Lupus erythematodes.

2 Durchführung

Die Gewinnung des Probematerials beim Lupusband-Test geschieht durch Biopsie aus einer verdächtigen erythematösen Hautstelle.

3 Diagnostik

Nach histologischer Aufbereitung lässt sich mittels Immunfluoreszenz das Lupusband in der dermo-epidermalen Junktionszone (nicht wie oft fälschlich vermutet in der Basalmembran) nachweisen. Dieses entspricht Ablagerungen von Immunglobulinkomplexen, hauptsächlich IgG, aber auch IgM und IgA, sowie den Komplementfaktoren C1 und C3.

4 Differentialdiagnose

Das Lupusband lässt sich beim kutanen Lupus in allen befallenen und nicht befallenen Hautregionen nachweisen, beim diskoiden Lupus hingegen nur in Regionen mit befallener Haut.

Selten findet sich das Lupusband auch bei anderen Hautkrankheiten wie Rosazea, polymorpher Lichtdermatose, Lichen ruber und Porphyrica cutanea tarda.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.17 ø)

18.640 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: