Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Low-T3-low-T4-Syndrom

Version vom 29. August 2009, 17:33 Uhr von Dr. Benjamin Abels (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Als Low-T3-low-T4-Syndrom bezeichnet man eine niedrige Konzentration von Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) im Blut bei hoher rT3-und normaler TSH-Konzentration.

2 Pathologie

Das Syndrom hat keinen eigenen Krankheitswert. Es kommt meist bei Patienten mit anderen schweren Erkrankungen vor.

3 Diagnostik

Geringer Anstieg von TRH im TRH-Test.

4 Links

vgl. auch Low-T3-Syndrom, Hypothyreose

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4 ø)

21.166 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: