Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lokalreaktion: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
 
==Definition==
 
==Definition==
Eine '''Lokalreaktion''' ist eine Form der [[Nebenwirkung]], die an der Stelle auftritt, an der ein [[Medikament]] gegeben wurde. Sie kann z.B. bei [[subkutan]]er oder [[intravenös]]er Gabe auftreten.
+
Eine '''Lokalreaktion''' ist eine Form von [[Nebenwirkung]] einer [[Arzneitherapie]], die an der Stelle auftritt, an der ein [[Medikament]] gegeben wurde. Sie kann z.B. bei [[subkutan]]er oder [[intravenös]]er [[Applikation]] auftreten.
 +
 
 +
==Hintergrund==
 +
Häufige Lolalreaktionen sind [[Rötung]] und [[Schmerzen]] an der Injektionsstelle.
 +
[[Fachgebiet:Pharmakologie]]
 +
[[Tag:Nebenwirkung]]

Version vom 12. Juli 2020, 14:17 Uhr

1 Definition

Eine Lokalreaktion ist eine Form von Nebenwirkung einer Arzneitherapie, die an der Stelle auftritt, an der ein Medikament gegeben wurde. Sie kann z.B. bei subkutaner oder intravenöser Applikation auftreten.

2 Hintergrund

Häufige Lolalreaktionen sind Rötung und Schmerzen an der Injektionsstelle.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Juli 2020 um 21:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: