Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lokalisation: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: '''''Englisch''': localisation'' ==Definition== Die ''Lokalisation'' beschreibt den Standort eines Objektes, Geschehen oder Reizes. Man verwendet den Begriff ...)
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Die ''Lokalisation'' beschreibt den Standort eines Objektes, Geschehen oder [[Reiz|Reizes]]. Man verwendet den Begriff in der Medizin auch folgendermaßen:  
+
Die '''Lokalisation''' beschreibt den Standort eines Objektes, Geschehens oder [[Reiz|Reizes]]. Man verwendet den Begriff in der Medizin auch folgendermaßen:  
* Als Beschreibung der Fähigkeit ein Sinnesreiz einem bestimmten Standort zuzuordnen, ohne direkten Sichtkontakt aufgenommen zu haben (beispielsweise die Lokalisation eines [[Akustik|akustischen]] Reizes, ohne das Entstehungsereignis beobachtet zu haben).
+
* Als Beschreibung der Fähigkeit einen Sinnesreiz einem bestimmten Standort zuzuordnen, ohne direkten Sichtkontakt aufgenommen zu haben, beispielsweise die Lokalisation eines [[Akustik|akustischen]] Reizes, ohne das Entstehungsereignis zu sehen.
 
* Die [[Topographie|topographische]] Zuordnung von Funktionen zu [[Anatomie|anatomischen]] Strukturen innerhalb des [[Zentralnervensystem|Zentralnervensystems]] (ZNS).
 
* Die [[Topographie|topographische]] Zuordnung von Funktionen zu [[Anatomie|anatomischen]] Strukturen innerhalb des [[Zentralnervensystem|Zentralnervensystems]] (ZNS).
 
  
 
==siehe auch==
 
==siehe auch==
 
* [[Sensibilitätsstörungen]]
 
* [[Sensibilitätsstörungen]]
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]
 
[[Fachgebiet:Terminologie]]

Version vom 29. November 2007, 08:59 Uhr

Englisch: localisation

1 Definition

Die Lokalisation beschreibt den Standort eines Objektes, Geschehens oder Reizes. Man verwendet den Begriff in der Medizin auch folgendermaßen:

  • Als Beschreibung der Fähigkeit einen Sinnesreiz einem bestimmten Standort zuzuordnen, ohne direkten Sichtkontakt aufgenommen zu haben, beispielsweise die Lokalisation eines akustischen Reizes, ohne das Entstehungsereignis zu sehen.
  • Die topographische Zuordnung von Funktionen zu anatomischen Strukturen innerhalb des Zentralnervensystems (ZNS).

2 siehe auch

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

11.203 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: