Logorrhö

Nils Nicolay
Nils Nicolay
Student/in

non griechisch: logos - Geist, Sprache; rheos - Fluss
Synonym: Zungendelirium, Logorrhoe
Englisch: logorrhea

Definition

Als Logorrhö bezeichnet man den krankhaft gesteigerten Drang zur Sprachäußerung, häufig durch Mangel an Selbstkontrolle bedingt. Die sprachlichen Äußerungen bei Logorrhö sind vor allem durch inhaltliche Wiederholungen oder ständige Wechsel des Themas gekennzeichnet.

Fachgebiete: Neurologie, Psychiatrie
47.137 Aufrufe
Letzter Edit: 21.10.2007, 15:53