Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Linksposteriorer Hemiblock: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 8: Zeile 8:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Der linksposteriore Hemiblock geht mit einem [[Rechtstyp]] oder einer [[überdrehter Rechtstyp|überdrehten Rechtstyp]] einher. Er ist deutlich seltener als der [[linksanteriorer Hemiblock|linksanteriore Hemiblock]] (LAH), da der linksposteriore Faszikel sowohl über Äste der rechten als auch der linken [[Koronararterie]] versorgt wird.
+
Der linksposteriore Hemiblock geht mit einem [[Rechtstyp]] oder einem [[überdrehter Rechtstyp|überdrehten Rechtstyp]] einher. Er ist deutlich seltener als der [[linksanteriorer Hemiblock|linksanteriore Hemiblock]] (LAH), da der linksposteriore Faszikel sowohl über Äste der rechten als auch der linken [[Koronararterie]] versorgt wird.
 
[[Fachgebiet:Kardiologie]]
 
[[Fachgebiet:Kardiologie]]
 
[[Tag:Erregungsleitungsstörung]]
 
[[Tag:Erregungsleitungsstörung]]
 
[[Tag:Herz]]
 
[[Tag:Herz]]
 
[[Tag:Schenkelblock]]
 
[[Tag:Schenkelblock]]

Version vom 18. August 2015, 13:36 Uhr

Synonyme: links-anteriorer Hemiblock, LPH
Englisch: left anterior fascicular block

1 Definition

Der linksposteriore Hemiblock, kurz LPH, ist eine Form des Schenkelblocks, der durch eine Störung der Erregungsleitung im linken, hinteren Faszikel des Tawara-Schenkels entsteht.

2 Hintergrund

Der linksposteriore Hemiblock geht mit einem Rechtstyp oder einem überdrehten Rechtstyp einher. Er ist deutlich seltener als der linksanteriore Hemiblock (LAH), da der linksposteriore Faszikel sowohl über Äste der rechten als auch der linken Koronararterie versorgt wird.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)

20.707 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: