Ligamentum talocalcaneum interosseum

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: interosseous talocalcaneal ligament

1 Definition

Das Ligamentum talocalcaneum interosseum ist ein kurzes, dickes Band, das zum Bandapparat des unteren Sprunggelenks gehört.

2 Anatomie

Das Ligamentum talocalcaneum interosseum ist das wichtigste Verbindungsband zwischen dem Talus und dem Calcaneus. Es liegt im Sinus tarsi und ist in seiner mediolateralen Ausdehnung ca. 2,5 cm breit und sehr derb. Das Band teilt die beiden Kammern des unteren Sprunggelenks (Articulatio talotarsalis). Es entsteht durch die Vereinigung der Gelenkkapseln der beiden Gelenkanteile des USG, nämlich des

  • vorderen unteren Sprunggelenks (Articulatio talocalcaneonavicularis) und des
  • hinteren unteren Sprunggelenks (Articulatio talocalcanea bzw. subtalaris).

Kranial setzt es an der Unterseite des Talus an - im Sulcus tali, einer Einziehung zwischen den beiden Facetten dort gelegenen Gelenkfläche. Kaudal ziehen seine Fasern in die korrespondierende Vertiefung auf der Oberseite des Calcaneus, den Sulcus calcanei.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Ligamentum_talocalcaneum_interosseum&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Ligamentum_talocalcaneum_interosseum

Fachgebiete: Untere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 2. März 2015 um 18:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.4 ø)

22.891 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: