Leberfibrose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Leberfibrose werden Umbauvorgänge in der Leber bezeichnet, bei der zunehmend Lebergewebe durch Bindegewebe ersetzt wird.

ICD10-Code: K74.0

2 Morphologie

Eine Fibrose der Leber ist gekennzeichnet durch eine vermehrte Ablagerung kollagenreicher extrazellulärer Matrix in den Periportalfeldern und/oder den Lebersinusoiden.

3 Pathogenese

Zentraler Ausgangspunkt bei der beginnenden Leberfibrose ist die Umwandlung von Lipozyten und hepatischen Sternzellen (Ito-Zellen) in Kollagen-synthetisierende Zellen.

Dadurch kommt es zu einer vermehrten Kollagensynthese und gleichzeitig zu einem verminderten Abbau der Kollagenfasern. Durch verstärkte Fibrosierung und eine verminderte Synthese gegensätzlich wirkender Enzyme ist das Gleichgewicht gestört und es kommt zu einer zunehmenden Architekturstörung des Lebergewebes.

4 Ursachen

Eine Leberfibrose ist nicht pathognomonisch für eine bestimmte Erkrankung. Sie kann Resultat einer Vielzahl chronischer Erkrankungszustände der Leber sein. Häufige Ursachen sind unter anderem:

5 Einteilung

Die Fibrosegrad kann nach folgendem Schema (Desmet et al.) unterteilt werden:

  • F0: Keine Fibrose - Keine Faservermehrung
  • F1: Geringgradige Fibrose - Portale Faservermehrung, keine Septen
  • F2: Mittelgradige Fibrose - inkomplette oder komplette portoportale Fasersepten
  • F3: Hochgradige Fibrose - septenbildende Faservermehrung mit Architekturzerstörung
  • F4: Zirrhose - wahrscheinlicher oder definitiver zirrhotischer Leberumbau

6 Verlauf

Entscheidend für den Verlauf einer Leberfibrose ist die Behandlung der zugrundeliegenden Erkrankung.

Eine Leberfibrose ist in der Regel nicht mehr rückbildungsfähig. Therapeutische Interventionen sollten daher möglichst vor dem Beginn einer Leberfibrose, z.B. im Stadium der Fettleber einsetzen. Bleibt die Behandlung der Grunderkrankung aus, entwickelt sich aus einer progredienten Leberfibrose fast zwangsläufig eine Leberzirrhose.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Leberfibrose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Leberfibrose

Tags: ,

Fachgebiete: Innere Medizin

Korrekt. Ergänzt.
#2 am 07.02.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Gast
Ein Hämochromatose kann auch Ursache für eine Leberfibrose sein.
#1 am 06.02.2018 von Gast (Wissenschaftlicher Mitarbeiter (für klinische Studien))

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.24 ø)

82.015 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: