Lauenstein-Aufnahme

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

nach Carl Lauenstein (1850-1915), deutscher Radiologe
Synonyme: Aufnahme nach Lauenstein, Hüfte axial nach Lauenstein

1 Definition

Die Lauenstein-Aufnahme ist eine spezielle röntgenologische Methode, um das Hüftgelenk und das Femur axial darzustellen.

2 Durchführung

Am liegenden Patienten (Rückenlage) wird die zu untersuchende Hüfte um 45° abduziert und um 45° flektiert. Das Knie befindet sich in 90° Flexion.

3 Anwendung

Besonders bei Fragestellungen, die das Caput femoris betreffen (z.B. Epiphysiolysis capitis femoris, Morbus Perthes), eignet sich die Lauenstein-Aufnahme aufgrund ihrer guten Übersicht über Oberschenkelkopf und -hals.

siehe auch: Hüfte axial nach Johansson

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Lauenstein-Aufnahme&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Lauenstein-Aufnahme

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

15.439 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: