Laryngozele

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Kehlkopfbruch, Kehlkopfzyste

1 Definition

Als Laryngozele bezeichnet man eine laterale, hernienähnliche Aussackung der Morgagni-Tasche (Ventriculus laryngis). Sie kann angeboren oder erworben sein und führt in den meisten Fällen zu einer von außen am Hals tastbaren Auftreibung.

2 Histologie

Die Wandungen einer Laryngozele bestehen aus respiratorischem Flimmerepithel mit Drüsengewebe und Becherzellen. Aufgrund der häufig bestehenden Entzündung des Gewebes finden sich vereinzelt Plasmazellen oder Lymphozyten. Das Innere der Laryngozele besteht teilweise aus eiterhaltigem Sekret und Luft.

3 Lokalisation

Je nach Lokalisation wird zwischen innerer und äußerer Laryngozele unterschieden.

3.1 Äußere Laryngozele

Sie befindet sich zwischen Schildknorpel und Zungenbein und kann sich - je nach Größe - im Sinne einer Zyste in das Innere des Halses ausbreiten.

3.2 Innere Laryngozele

Eine innere Laryngozele liegt isoliert innerhalb des Kehlkopfes.

4 Symptome

Die bekanntesten Symptome sind ein typisches Globusgefühl, Dyspnoe und Dysphagie.

5 Diagnose

Eine Laryngozele lässt sich oftmals als feine Blase am Hals ertasten. Presst der Patient Luft gegen den verschlossenen Kehldeckel (Valsalva-Versuch), vergrößert sich die Blase typischerweise. Endgültigen Aufschluss ergeben bildgebende Verfahren, wie z.B. ein CT.

6 Therapie

Bei asymptomatischem Verlauf kann auf eine Therapie verzichtet werden. Ansonsten ist die chirurgische Entfernung das Mittel der Wahl. Je nach Lage und Ausdehnung der Laryngozele kann die OP lasergestützt mittels Endoskop oder von außen her erfolgen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Laryngozele&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Laryngozele

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)

9.734 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: