Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Laktationsamenorrhoe: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 7: Zeile 7:
 
==Physiologie==
 
==Physiologie==
 
Ursächlich ist die während der Stillzeit erhöhte Bildung und [[Sekretion]] von [[Prolaktin]] (''siehe [[Milchbildungsreflex]]''), das die [[Follikelreifung]] supprimiert.
 
Ursächlich ist die während der Stillzeit erhöhte Bildung und [[Sekretion]] von [[Prolaktin]] (''siehe [[Milchbildungsreflex]]''), das die [[Follikelreifung]] supprimiert.
[[Fachgebiet:Geburtshilfe]][[Fachgebiet:Physik]]
+
[[Fachgebiet:Geburtshilfe]][[Fachgebiet:Physiologie]]

Version vom 17. Februar 2010, 17:59 Uhr

Synonym: Laktationsamenorrhö, Stillamenorrhoe, Stillamenorrhö
Englisch: Lactation amenorrhoea

1 Definition

Als Laktationsamenorrhoe bezeichnet man das Ausbleiben der Regelblutung während der Stillperiode.

2 Physiologie

Ursächlich ist die während der Stillzeit erhöhte Bildung und Sekretion von Prolaktin (siehe Milchbildungsreflex), das die Follikelreifung supprimiert.

Tags: ,

Fachgebiete: Geburtshilfe, Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Februar 2010 um 11:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (2.4 ø)

12.478 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: