Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Labyrinthitis: Unterschied zwischen den Versionen

(Klinik)
(Therapie)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
==Therapie==
 
==Therapie==
Als Maßnahmen kommen u.a. [[Parazentese]], intravenöse Verabreichung von [[Antibiotika]] oder operative Maßnahmen ([[OP]], z.B. [[Mastoidektomie]]) in Betracht.
+
Als Maßnahmen kommen u.a. [[Parazentese]], intravenöse Verabreichung von [[Antibiotika]] oder operative Maßnahmen in Betracht, z.B. eine [[Mastoidektomie]].
 
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]
 
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]

Version vom 9. August 2008, 13:44 Uhr

1 Definition

Als Labyrinthitis bezeichnet man die Entzündung des Labyrinths (Innenohr).

2 Einteilung

Man unterscheidet im wesentlichen zwei Formen der Labyrinthitis:

3 Klinik

Je nach Form der Labyrinthitis können unterschiedliche Symptome dominieren. Zu diesen gehören Übelkeit, Erbrechen, Drehschwindel, Nystagmus (Reiznystagmus, Ausfallnystagmus) und Hörminderung bis hin zur Ertaubung.

4 Therapie

Als Maßnahmen kommen u.a. Parazentese, intravenöse Verabreichung von Antibiotika oder operative Maßnahmen in Betracht, z.B. eine Mastoidektomie.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Februar 2021 um 09:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3.5 ø)

54.050 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: