Kritischer Verschlussdruck

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: critical closing pressure

Definition

Der kritische Verschlussdruck beschreibt den minimal notwendigen intravasalen Blutdruck, bei dem die Blutgefäße offen gehalten werden können. Wird der kritische Verschlussdruck unterschritten, übersteigt der extravasale den intravasalen Druck, wodurch die Blutgefäße komprimiert werden und dadurch kollabieren.

Der kritische Verschlussdruck des Kapillarbetts liegt bei rund 20 mmHg.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Kritischer_Verschlussdruck&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Kritischer_Verschlussdruck

Fachgebiete: Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juni 2013 um 16:56 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

3.679 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: