Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Korbblütler

Version vom 30. Mai 2016, 18:54 Uhr von Sophie Baur (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Korbblütengewächse, Asterngewächse
Lateinisch: Asteraceae, Compositae
Englisch: Asteraceae, Compositae

1 Definition

Die Korbblütler gehören zur Ordnung der Asterales und sind neben den Poaceae (Süßgräsern) und den Orchidaceae (Orchideengewächsen) die größte Familie im Pflanzenreich. Sie werden in 12 Unterfamilien unterteilt und sind weltweit verbreitet, wobei in den tropischen Regenwäldern relativ wenige Arten vorkommen.

2 Unterfamilien

In Mitteleuropa sind jedoch nur Arten aus den Unterfamilien Asteroideae, Cichorioideae und Carduoideae heimisch.

3 Morphologie

3.1 Habitus

Der Habitus der Korbblütler ist extrem vielgestaltig. Sie kommen als annuelle, ausdauernde Kräuter oder immergrüne Halbsträucher und Sträucher vor. Einige Arten wachsen baumförmig. Wenige Vertreter sind Aufsitzerpflanzen (Epiphyten) oder Wasserpflanzen. Einige krautige Arten haben kräftige Rhizome oder Pfahlwurzeln.

3.2 Blatt

3.3 Blüte

3.4 Frucht

Die Frucht bildet eine unterständige Nuss, welche als Achaene bezeichnet wird.

4 Inhaltstoffe

Korbblütler speichern in unterirdischen Pflanzenteilen anstatt Stärke Inulin, ein Polysaccharid. In Samen werden Öle eingelagert.

5 Nutz- und Zierpflanzen

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Mai 2016 um 12:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

2.224 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: