Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Komproportionierung

Version vom 10. Januar 2019, 11:15 Uhr von Marc Kößling (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Englisch: Komproportionation
Synonym: Synproportionierung

1 Definition

Eine Komproportionierung ist eine chemische Reaktion, bei der ein Element, dass in zwei verschiedenen Oxidationsstufen vorliegt, gleichzeitig oxidiert und reduziert wird. Das dabei entstehende Produkt besitzt eine Oxidationsstufe, die genau zwischen denen der Edukte liegt. Die Umkehr einer solchen Reaktion bezeichnet man als Disproportionierung.

2 Beispiel

Wie eine solche Reaktion abläuft, soll an folgendem Beispiel gezeigt werden.

Säure-katalysierte Komproportionierung von Hypoiodit und Iodid zu Iod (in Klammern die Oxidationsstufe in römischen Ziffern):

IO- ( +I ) + I- ( -I ) + 2 H3O+I2 ( 0 ) + 3 H2O

Aus Hypoiodit mit der Oxidationsstufe +I und Iodid mit der Oxidationsstufe -I entsteht Iod mit der Oxidationsstufe 0.

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Januar 2019 um 18:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

432 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: