Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kollateralen: Unterschied zwischen den Versionen

Weiterleitung

 
(4 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Kollateralen oder Kollateralgefäße sind Nebenäste von [[Arterien]] oder [[Venen]], die die gleiche Körperregion versorgen ("Ersatzstrombahnen"). Bei einem Verschluss oder einer [[Stenose]] des Hauptgefäßes funktionieren sie als Umgehungs- oder [[Kollateralkreislauf]]. Die Bildung von Kollateralen wird z.B. durch Sauerstoffmangel im Versorgungsgebiet oder Abflusshindernisse getriggert. Sie kann positive  (z.B. nach [[Myokardinfarkt]]) oder negative (z.B. bei [[portaler Hypertonie]]) Auswirkungen haben.
+
#redirect [[Kollaterale]]
 
+
In der [[Neurologie]] werden auch parallel verlaufende Aussprossungen von Nervenbahnen ([[Axone]]) als Kollateralen bezeichnet.
+

Aktuelle Version vom 8. Mai 2004, 02:16 Uhr

Diese Seite wurde zuletzt am 23. November 2003 um 15:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.896 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: