Kokzidioidomykose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Wüstenrheumatismus

1 Definition

Unter einer Kokzidioidomykose versteht man eine Infektion mit Coccidioides immitis.

ICD10-Code: B38.x

2 Epidemiologie

Die Kokzidioimykose tritt endemisch im Südwesten der USA sowie in Zentral- und Südamerika auf, wo die Hyphen von Coccidioides immitis im Bereich des Erdbodens zu Arthrosporen zerfallen. Aus diesem Grund erhöht sich das Risiko für eine Infektion durch Sandstürme.

3 Pathogenese

Die Arthrosporen gelangen durch die Inhalation von kontaminiertem Staub in die Lunge, wo sich die primäre Kokzidioidomykose ausbildet. Diese kann entweder spontan ausheilen oder hämatogen streuen.

In der Lunge gehen aus den Arthrosporen die Sphärulen hervor, welche in ihrem Inneren zahlreiche Endosporen aufweisen, welche durch das Aufplatzen der Sphärulen freigesetzt werden und sich in weitere Sphärulen entwickeln können.

4 Klinik

Etwa sechs von zehn Infektionen verlaufen ohne Symptome oder manifestieren sich nur durch eine leichte Erkältung. Bei symptomatischen Verläufen kann sich eine Pneumonie mit begleitender Pleuritis sowie blutig-eitrigem Auswurf entwickeln. In der Mehrzahl der Fälle heilt die Pneumonie komplett aus, in wenigen Fällen ist aber auch ein chronischer Verlauf möglich, welcher durch den Untergang von Lungengewebe und durch die Ausbildung von Kavernen gekennzeichnet ist.

Eine Dissemination der Erreger ist möglich und tritt häufiger während einer Schwangerschaft auf. Sie kann Haut und Nebennieren betreffen sowie zu einer Arthritis, einer Osteomyelitis und zu einer Meningitis führen.

5 Nachweis

Der Nachweis erfolgt durch ein mikroskopisches Direktpräparat aus Sputum oder Bronchialsekret. Ein kultureller Nachweis ist ebenfalls möglich, wobei jedoch die hohe Infektiösität der Erreger beachtet werden muss. Eine Infektion kann ebenfalls serologisch nachgewiesen werden.

6 Therapie

Da im Frühstadium einer pulmonalen Kokzidioimykose spontane Ausheilungen häufig sind, werden nur schwere und disseminierte Verläufe mit Amphotericin B behandelt.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Kokzidioidomykose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Kokzidioidomykose

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (2 ø)

6.632 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: