Kohlrausch-Knick

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Bei dem Kohlrausch-Knick handelt es sich um einen Knick in der Dunkeladaptationskurve des Auges, hervorgerufen durch den Übergang vom Zapfensehen zum Stäbchensehen.

2 Ursache

Im Allgemeinen adaptieren in der Dunkelheit die Zapfen schneller als die Stäbchen. Sie erreichen jedoch nicht die gleiche Empfindlichkeit.

Daher sieht man bei Dunkelheit zunächst mit den Zapfen. Erst wenn die Stäbchen eine höhere Empfindlichkeit als die Zapfen aufweisen, spricht man vom Stäbchensehen.

Da dies zeitverzögert einsetzt, kommt es zu einem Knick in der Dunkeladaptationskurve, den man als Kohlrausch-Knick bezeichnet.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Kohlrausch-Knick&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Kohlrausch-Knick

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.9 ø)

17.978 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: