Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Knochenmatrix: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Die '''Knochenmatrix''' ist die von den [[Osteoblast]]en gebildete, organische Grundsubstanz des [[Knochen]]s, die noch nicht [[Mineralisierung|mineralisiert]] ist. Sie besteht im wesentlichen aus [[Mukopolysaccharid]]en und [[Kollagen]]fasern vom Typ I.
 
Die '''Knochenmatrix''' ist die von den [[Osteoblast]]en gebildete, organische Grundsubstanz des [[Knochen]]s, die noch nicht [[Mineralisierung|mineralisiert]] ist. Sie besteht im wesentlichen aus [[Mukopolysaccharid]]en und [[Kollagen]]fasern vom Typ I.
 +
Sie dient im Knochen zur druckableitung und macht den Knochen druckelastisch.

Version vom 28. Mai 2007, 09:42 Uhr

Synonyme: Knochengrundsubstanz, Osteoid

Die Knochenmatrix ist die von den Osteoblasten gebildete, organische Grundsubstanz des Knochens, die noch nicht mineralisiert ist. Sie besteht im wesentlichen aus Mukopolysacchariden und Kollagenfasern vom Typ I. Sie dient im Knochen zur druckableitung und macht den Knochen druckelastisch.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.13 ø)

76.892 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: