Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Knochenmarkpunktion

Version vom 16. Januar 2004, 06:16 Uhr von Nils Nicolay (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Unter der Knochenmarkpunktion versteht man den Einstich in das Knochenmark beispielsweise von Sternum oder Beckenkamm unter Lokalanaesthesie mittels einer Spezialkan&uumlle zur Gewinnung von Biopsiematerial f&uumlr die Zytodiagnostik oder zur Transfusion von Blutprodukten oder Medikamenten in Notfallsituationen.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Januar 2004 um 06:16 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (2.58 ø)

47.762 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: