Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Knochen

Version vom 17. März 2005, 11:24 Uhr von 80.135.118.253 (Diskussion)

Synonym: Os

Als Knochen oder Knochengewebe bezeichnet man ein besonders hartes, skelettbildendes Stützgewebe der Wirbeltiere.

Alle Tiere mit einer Wirbelsäule stützen ihren Körper von innen durch ein Skelett, das aus einer Vielzahl von Knochen gebildet wird. Die einzelnen Knochen sehen je nach Lage und Funktion ganz unterschiedlich aus. Die Größe variiert zwischen dem nur einige Millimeter großen Gehörknöchelchen einiger Kleinsäuger bis zu den meterlangen Bein- und Rippenknochen der Dinosaurier.

Nach Art ihrer embryonalen Entstehung unterteilt man die Knochen in

  • Deck-, Beleg- oder Bindegewebsknochen, die vor allem in der Schädel-Region vorkommen und aus kleineren Knocheninseln zu kompakteren Gebilden zusammenwachsen, und
  • Ersatzknochen, die die tiefer gelegenen Skelettteile bilden (z.B. die Wirbelsäule oder die Knochen des Arm- und Beinskeletts).

Nach der Anordnung bzw. Morphologie des Knochengewebes unterscheidet man

Unterschieden werden die Knochen ferner nach ihrer Form oder besonderen Struktur:

Die Knochen bestehen etwa zu 50% aus Mineralien , zu 25% aus Wasser und zu 25% aus organischer Substanz. Der Hauptanteil der Mineralien sind Calciumverbindungen wie Calciumphosphat, Calciumcarbonat und Calciumchlorid). Die organische Substanz besteht zum großen Teil aus Collagen.

Das Knochengewebe ist nicht etwa tot, wie man annehmen könnte, sondern besteht aus einem Netzwerk lebender Knochenzellen (Osteozyten), die in einer Hartsubstanz eingebettet liegen und über Zellfortsätze (Knochenkanälchen) miteinander in Verbindung stehen. Ein eigenes Blutgefäßsystem versorgt die Knochenzellen mit Nährstoffen und Sauerstoff. Das Knochengewebe wird ständig abgebaut (Osteoklasten) und mit Hilfe von Knochenbildungszellen (Osteoblasten) wieder neu aufgebaut.

Im Inneren der großen Knochen - zwischen der Spongiosa - befindet sich das Knochenmark.

Wenn ein Knochen durch äußeren Einfluss bricht, spricht man von einer Fraktur.

Weblinks


mod. nach Wikipedia-Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Knochen

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Juni 2018 um 09:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

98 Wertungen (3.84 ø)

339.300 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: