Klassische Hypnose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: classical hypnosis

1 Definition

Bei der klassischen Hypnose werden Suggestionen in Form von hypnotischen Befehlen eingesetzt, die sich direkt gegen das jeweilige Symptom richteten.

2 Hintergrund

Die klassische Hypnose ("Sie haben keine Angst mehr") erteilt posthypnotische Aufträge, die nur zeitlich begrenzt wirksam sind. Man kann sagen, dass der Klient stur die Aufträge, die er bekommt, abarbeitet.

Bei der heutigen angewendeten klinischen Hypnose führt der Klient nicht mehr alles willenlos aus, was ihm der Hypnotiseur suggeriert. Der Klient ist durch indirekte Suggestion aktiv am "Geschehen" beteiligt. Der Therapeut sagt dem Klienten also nicht was er tun soll, sondern hilft ihm, eigene Lösungen für sein Problem zu finden. Es wird nicht nur stur das Symptom behandelt, sondern die dahinter liegende Krankheitsursache. Oft werden die Probleme mit Hilfe der sogenannten Regressionstherapie gelöst. Somit kann der Klient das Problem aufarbeiten und für sich abschliessen, da diese Problem meist über Jahre hinweg verdrängt worden sind.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Klassische_Hypnose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Klassische_Hypnose

Fachgebiete: Psychotherapie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (1.63 ø)

4.726 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: