Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kinking

Version vom 14. März 2015, 15:08 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

1 Definition

Als Kinking bezeichnet man in der Medizin Knick- bzw. Schleifenbildungen von Blutgefäßen oder Gefäßprothesen.

2 Ätiologie

Das Kinking entsteht an arteriosklerotisch veränderten Regionen der Blutgefäße, die sich im Alter verlängern können (Elongation).

3 Folgen

In den meisten Fällen ist das Kinking harmlos. An besonderen anatomischen Regionen kann eine Knickbildung allerdings zu einer Stenose führen.

Tags:

Fachgebiete: Angiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

23.667 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: