Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kieferwinkel: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: Angulus mandibulae
+
''Synonyme: Unterkieferwinkel, Angulus mandibulae''<BR>
 +
'''''Englisch''': mandibular angle''
  
 +
==Definition==
 
Als '''Kieferwinkel''' bezeichnet man den Übergang des Unterkieferkörpers ([[Mandibula|Corpus mandibulae]]) in den aufsteigenden Ast des Unterkiefers ([[Mandibula|Ramus mandibulae]]).
 
Als '''Kieferwinkel''' bezeichnet man den Übergang des Unterkieferkörpers ([[Mandibula|Corpus mandibulae]]) in den aufsteigenden Ast des Unterkiefers ([[Mandibula|Ramus mandibulae]]).
 +
 +
==Kieferorthopädie==
 +
In der [[Kieferorthopädie]] spricht man auch vom [[Gonion-Winkel]]. Er wird durch zwei Geraden eingefasst, die durch folgende Punkte ziehen:
 +
* [[Tragion]] und Gonion
 +
* [[Gnathion]] und Gonion
 +
Der Normwert des Gonionwinkels liegt bei etwa 130°.
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]

Version vom 6. Januar 2008, 13:45 Uhr

Synonyme: Unterkieferwinkel, Angulus mandibulae
Englisch: mandibular angle

1 Definition

Als Kieferwinkel bezeichnet man den Übergang des Unterkieferkörpers (Corpus mandibulae) in den aufsteigenden Ast des Unterkiefers (Ramus mandibulae).

2 Kieferorthopädie

In der Kieferorthopädie spricht man auch vom Gonion-Winkel. Er wird durch zwei Geraden eingefasst, die durch folgende Punkte ziehen:

Der Normwert des Gonionwinkels liegt bei etwa 130°.

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar 2008 um 13:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

28.916 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: