Keratose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Keratosen ist ein Oberbegriff für verschiedene Verhornungsstörungen der Haut.

2 Histologie

Bei einer Keratose liegt histologisch eine Verdickung der Hornschicht (Stratum corneum) der Epidermis vor, die als Hyperkeratose bezeichnet wird. Sieht man irreguläre Zellkerne im Stratum corneum, spricht man von einer Parakeratose. Die Kombination beider Störungen ist die Hyperparakeratose.

Für eine gestörte Verhornung wird auch der Begriff "Dyskeratose" verwendet.

3 Beispiele

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Keratose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Keratose

Tags: ,

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Juni 2016 um 12:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.44 ø)

50.940 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: