Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kationenkanal: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
Ein Kationenkanal ist ein [[Transmembranprotein]], welches ausschliesslich für positiv geladene Ionen (Kationen) durchlässig ist. Oft sind diese für einzelne Ionensorten spezifisch. Prominente Beispiele für Kationenkanäle sind die spannungsabhängigen Natrium-Kanäle und Kalium-Kanäle, die für die Aus- und Rückbildung von Aktionspotenzialen entlang der [[Membran]] von Axonen verantwortlich sind.
+
==Definition==
 +
Ein '''Kationenkanal''' ist ein [[Transmembranprotein]], das nur für positiv geladene [[Ion]]en ([[Kation]]en) durchlässig ist.  
 +
 
 +
==Hintergrund==
 +
Oft sind Kationenkanäle nur für einzelne Ionensorten spezifisch, z.B. [[Kaliumkanal|Kalium-]], [[Natriumkanal|Natrium-]] oder [[Calciumkanal|Calciumkanäle]].  
 +
 
 +
Des Weiteren existieren auch unspezifische Kationenkanäle, wie z.B. [[TRP-Kanal|TRP-Kanäle]].
 +
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 +
[[Fachgebiet:Biologie]]
 +
[[Fachgebiet:Physiologie]]
 +
[[Tag:Ionenkanal]]
 +
[[Tag:Kation]]
 +
[[Tag:Transmembranprotein]]

Version vom 2. Juni 2020, 18:01 Uhr

1 Definition

Ein Kationenkanal ist ein Transmembranprotein, das nur für positiv geladene Ionen (Kationen) durchlässig ist.

2 Hintergrund

Oft sind Kationenkanäle nur für einzelne Ionensorten spezifisch, z.B. Kalium-, Natrium- oder Calciumkanäle.

Des Weiteren existieren auch unspezifische Kationenkanäle, wie z.B. TRP-Kanäle.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Juni 2020 um 18:01 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

450 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: