Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kardioselektiv

Version vom 11. Juli 2013, 15:53 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: ß-1 selektiv
Englisch: cardioselective

1 Definition

Als kardioselektiv werden Medikamente bezeichnet, die primär am Herzen wirken und andere Organe wenig oder gar nicht beeinflußen.

2 Klinik

Betablocker, wie Bisoprolol oder Nebivolol, sind kardioselektive Wirkstoffe, die eine bis zu 20fach höhere Affinität zu den Beta-1-Rezeptoren des Myokards als zu den Beta-2-Rezeptoren der Bronchien aufweisen. Das hat zur Folge, dass diese Medikamente auch für die Therapie von Asthma- und COPD-Patienten in Frage kommen, ohne dass sie Bronchospasmen auslösen.

Kardioselektive Betablocker sind:

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Juli 2013 um 15:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

27.670 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: