Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Jirásek-Zuelzer-Wilson-Syndrom

Version vom 15. Januar 2010, 15:19 Uhr von Dominic Prinz (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

nach Wolff William Zuelzer, James Leroy Wilson und Arnold Jirásek
Synonym: Zuelzer-Wilson-Syndrom, Zülzer-Wilson-Syndrom
Englisch: Jirásek-Zuelzer-Wilson-syndrome

Definition

Das Jirásek-Zuelzer-Wilson-Syndrom ist die schwerste Ausprägung der Aganglionose, die durch das vollständige Fehlen myenterischer Ganglienzellen des Colons gekennzeichnet ist.

Pathophysiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie entsprechen dem Morbus Hirschsprung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (3.4 ø)

9.766 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: