Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Jacobson-Organ: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 4: Zeile 4:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Das '''Jacobson-Organ''' ist ein bei Tieren vorkommendes, [[akzessorisch]]es [[Geruchsorgan]], das beim Menschen nur [[rudimentär]] im vorderen Bereich des [[Nasenseptum]]s vorhanden ist.  
+
Das '''Jacobson-Organ''' ist ein in starker Ausprägung bei Tieren vorkommendes, [[akzessorisch]]es [[Geruchsorgan]], das beim Menschen nur [[rudimentär]] im vorderen Bereich des [[Nasenseptum]]s vorhanden ist.  
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Bei Tieren dient das Jacobson-Organ der [[olfaktorisch]]en Wahrnehmung von [[Pheromone]]n und hat enorme Auswirkungen auf deren Hormonhaushalt. In der menschlichen [[Anatomie]] bildet es sich [[pränatal]] zurück und lässt sich beim Erwachsenen nicht mehr als eigene Entität nachweisen. Es wird mit einem Grübchen im vorderen Anteil des [[Nase]]nseptums assoziiert.
+
Bei Tieren dient das Jacobson-Organ der [[olfaktorisch]]en Wahrnehmung von [[Pheromone]]n und hat enorme Auswirkungen auf deren Hormonhaushalt. In der menschlichen [[Anatomie]] bildet es sich [[pränatal]] zurück und lässt sich beim Erwachsenen nicht mehr als eigene Entität nachweisen.  
 +
 
 +
==Aufbau und Funktion beim Menschen==
 +
Das Jacobson-Organ wird mit einem Grübchen im vorderen Anteil des [[Nase]]nseptums assoziiert, das sich hinter der Einmündung des [[Canalis incisivus]] befindet. Die Innervation erfolgt durch den [[N. terminalis]] aus dem [[N. olfactorius]]. Die Neuronen gelten als höchst sensibel. Beim Menschen wird zum einen die Wahrnehmung von Steroidhormonen, aber auch die Rezeption von [[MHC]]-Molekülen diskutiert. Experimentell konnte gezeigt werden, dass Frauen Gerüche von Männern als anziehend empfinden, deren MHC-Merkmale von den eigenen besonders verschieden sind. Dies könnte als evolutionsbiologisch vorteilhafte Reaktion angesehen werden.
 
[[Fachgebiet:Allgemeine Embryologie]]
 
[[Fachgebiet:Allgemeine Embryologie]]
 
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]
 
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]

Version vom 30. Oktober 2017, 13:00 Uhr

nach Ludwig Levin Jacobson (1783-1843), dänischer Anatom
Synonyme: Jacobson'sches Organ, vomeronasales Organ, Organum vomeronasale
Englisch: vomeronasal organ, VNO, Jacobson's organ

1 Definition

Das Jacobson-Organ ist ein in starker Ausprägung bei Tieren vorkommendes, akzessorisches Geruchsorgan, das beim Menschen nur rudimentär im vorderen Bereich des Nasenseptums vorhanden ist.

2 Hintergrund

Bei Tieren dient das Jacobson-Organ der olfaktorischen Wahrnehmung von Pheromonen und hat enorme Auswirkungen auf deren Hormonhaushalt. In der menschlichen Anatomie bildet es sich pränatal zurück und lässt sich beim Erwachsenen nicht mehr als eigene Entität nachweisen.

3 Aufbau und Funktion beim Menschen

Das Jacobson-Organ wird mit einem Grübchen im vorderen Anteil des Nasenseptums assoziiert, das sich hinter der Einmündung des Canalis incisivus befindet. Die Innervation erfolgt durch den N. terminalis aus dem N. olfactorius. Die Neuronen gelten als höchst sensibel. Beim Menschen wird zum einen die Wahrnehmung von Steroidhormonen, aber auch die Rezeption von MHC-Molekülen diskutiert. Experimentell konnte gezeigt werden, dass Frauen Gerüche von Männern als anziehend empfinden, deren MHC-Merkmale von den eigenen besonders verschieden sind. Dies könnte als evolutionsbiologisch vorteilhafte Reaktion angesehen werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (3.82 ø)

17.297 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: