Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Itraconazol: Unterschied zwischen den Versionen

(Applikation)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
==Applikation==
 
==Applikation==
 +
Itraconazol wird eher in milderen Fällen von Pilzinfektionen verabreicht. Die Applikation erfolgt:
 
* [[oral]]
 
* [[oral]]
 
* [[intravenös]]
 
* [[intravenös]]

Version vom 26. Februar 2015, 17:35 Uhr

Handelsnamen: Sempera®, Siros® u.a.

1 Definition

Itraconazol ist ein systemisch wirkender Arzneistoff aus der Klasse der Antimykotika.

Das Medikament unterliegt in Deutschland der Verschreibungspflicht.

2 Wirkmechanismus

Itraconazol blockiert die Ergosterol-Synthese der Pilzzelle, indem es das Cytochrom P450-System blockiert.

3 Applikation

Itraconazol wird eher in milderen Fällen von Pilzinfektionen verabreicht. Die Applikation erfolgt:

4 Pharmakokinetik

Bei oraler Verabreichung wird Itraconazol größtenteils im Darm resorbiert. Die Resorptionsrate wird durch das Säuremilieu des Magens beeinflusst.

5 Nebenwirkungen

Das Nebenwirkungsprofil von Itraconazol ähnelt dem anderer Triazol-Antimykotika und umfasst:

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Februar 2015 um 17:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3 ø)

16.050 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: