Isodens

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Definition

Der Begriff "isodens" wird bei der Befundbeschreibung bildgebender Verfahren (CT, MRT) benutzt um auszudrücken, dass ein Bildbereich dieselbe optische "Dichte" besitzt, wie eine anderer Bildbereich.

Isodens kann sich dabei entweder auf die Dichte des umliegenden Gewebes beziehen oder auf die "normale" Dichte der Struktur, die betrachtet wird.

siehe auch: hypodens, hyperdens

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Isodens&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Isodens

Tags:

Fachgebiete: Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Februar 2009 um 23:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.4 ø)

13.951 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: