Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Interferon: Unterschied zwischen den Versionen

 
(7 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''lateinisch: interferre eingreifen, sich einmischen''<BR>
+
''von lateinisch: interferre - eingreifen, sich einmischen''
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Typen==
 
==Typen==
Es werden drei verschiedene Interferone unterschieden, die jeweils von verschiedenen Zelltypen gebildet werden.
+
Es werden mehrere Interferone unterschieden, die jeweils von verschiedenen Zelltypen gebildet und in zwei Klassen eingeteilt werden:
* [[Interferon-alpha|IFN-alpha]] - gebildet von [[Monozyt]]en
+
* [[Typ-I-Interferon]]e
* [[Interferon-beta|IFN-beta]] - gebildet von [[Fibroblast]]en
+
** [[Interferon-alpha]] (IFN-α) - wird von [[Monozyt]]en gebildet und von verschiedenen IFNA-Genen codiert.
* [[Interferon-gamma|IFN-gamma]] - gebildet von [[CD8 T-Lymphozyt]]en nach Kontakt mit antigenpräsentierenden [[Makrophage]]n
+
** [[Interferon-beta]] (IFN-β) - wird von [[Fibroblast]]en exprimiert und vom IFNB1-Gen codiert
 +
** [[Interferon-kappa]] (IFN-κ) - wird von [[Keratinozyt]]en gebildet und vom IFNK-Gen codiert
 +
** [[Interferon-epsilon]] (IFN-ε) - vom IFNE1-Gen codiert
 +
** [[Interferon-omega]] (IFN-ω) - vom IFNW-Gen codiert
 +
* [[Typ-II-Interferon]]e
 +
** [[Interferon-gamma]] (IFN-γ) - gebildet von [[NK-Zelle]]n sowie [[Zytotoxische T-Zelle|CD8-positiven zytotoxischen T-Zellen]] und [[TH1-Zelle|CD4-positiven TH1-Zellen]] nach Kontakt mit antigenpräsentierenden [[Makrophage]]n.
  
 
==Eigenschaften==
 
==Eigenschaften==

Aktuelle Version vom 20. Dezember 2017, 18:24 Uhr

von lateinisch: interferre - eingreifen, sich einmischen

1 Definition

Interferon ist ein Cytokin, welches von verschiedenen Körperzellen gebildet wird und protektiv bei viralen Infektionen und neoplastischen Erkrankungen wirkt.

2 Typen

Es werden mehrere Interferone unterschieden, die jeweils von verschiedenen Zelltypen gebildet und in zwei Klassen eingeteilt werden:

3 Eigenschaften

Interferone können in Zellen die Synthese von antiviral wirksamen Proteinen induzieren. Darüberhinaus werden unter dem Einfluss von Interferon in infizierten bzw. neoplastischen Zellen vermehrt MHC-Moleküle der Klasse I gebildet, die eine bessere Erkennung durch zytotoxische T-Lymphozyten und NK-Zellen erlauben.

4 Therapeutischer Einsatz

Gentechnisch rekombinant hergestelltes Interferon wird zur Therapie verschiedener Erkrankungen eingesetzt, unter anderem:

Tags:

Fachgebiete: Immunologie

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Dezember 2017 um 18:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

35 Wertungen (2.91 ø)

162.334 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: