Inguinalabstrich

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Leistenabstrich

1 Definition

Der Inguinalabstrich ist ein Screening-Verfahren im Rahmen von Hygieneuntersuchungen. Durch den Hautabstrich der Inguinalregion können Patienten identifiziert werden, die mit bestimmten multiresistenten Bakterien (vor allem MRSA) besiedelt sind.

2 Hintrgrund

Für MRSA hat der Nasen- oder Nasen-Rachenabstrich die höchste Nachweisquote. Neben dem Inguinalabstrich werden für das MRSA-Screening auch Abstriche von Leiste und Analfalte vorgenommen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Inguinalabstrich&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Inguinalabstrich

Tags: ,

Fachgebiete: Hygiene

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

1.029 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: