Infundibulum tubae uterinae

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Eileitertrichter, Tubentrichter

1 Definition

Das Infundibulum tubae uterinae ist der am weitesten lateral gelegene, trichterförmige Abschnitt des Eileiters (Tuba uterina). Er ist 1,5 cm lang und mündet in die freie Bauchhöhle (Ostium abdominale).

2 Anatomie

Zum Uterus hin grenzt das Infundibulum an die Ampulla tubae uterinae, den längsten Tubenabschnitt. Am lateralen Ende - d.h. zum Ovar hin - trägt das Infundibulum 15-20 mm lange, fransenförmige Ausläufer, die Fimbrien (Fimbriae tubae uterinae). Sie legen sich während der Ovulation an das Ovar an, und fangen so gemeinsam mit dem Infundibulum die Eizelle nach dem Eisprung auf, um sie in Richtung des Uterus zu transportieren. Mindestens eine dieser Fimbrien ist so lang, dass sie einen Kontakt zum Ovar herstellt. Sie wird als Fimbria ovarica bezeichnet.

Die Innenfläche des Infundibulum tubae uterinae trägt Schleimhautfalten, die radiär im Zentrum des Tubentrichters zusammen laufen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Infundibulum_tubae_uterinae&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Infundibulum_tubae_uterinae

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Mai 2014 um 13:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

5.563 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: