Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Impressiones digitatae

Version vom 4. Januar 2013, 17:42 Uhr von Georg Graf von Westphalen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Impressiones gyrorum
Englisch: digital impressions

Definition

Als Impressiones digitatae ("fingerförmige Eindrücke") bezeichnet man die Abdrücke der Hirnwindungen auf der Innenseite des Schädels.

siehe auch: Juga cerebralia (Erhebungen für Gehirnfurchen)

Der sogenannte Wolken- bzw. Wabenschädel beschreibt das Bild einer verstärkten Zeichnung dieser Abdrücke im Röntgenbild, z.B. bei chronisch erhöhtem Hirndruck.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Januar 2013 um 17:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

9.277 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: