Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ileostoma: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Man unterscheidet ein endständiges Ileostoma als kontinuierliche Ableitung des Darminhalts und das doppelläufige Ileostoma, welches temporär zur Entlastung des [[Colon]]s und [[Rectum]]s angelegt werden kann.
 
Man unterscheidet ein endständiges Ileostoma als kontinuierliche Ableitung des Darminhalts und das doppelläufige Ileostoma, welches temporär zur Entlastung des [[Colon]]s und [[Rectum]]s angelegt werden kann.
  
<dcMediaViewer showtitle="yes" align="center" size="m" items="img_54295" />
+
<dcMediaViewer showtitle="yes" align="left" size="m" items="img_54295" />
  
 
==Indikationen==
 
==Indikationen==

Aktuelle Version vom 8. Oktober 2019, 17:22 Uhr

1 Definition

Unter einem Ileostoma versteht man einen künstlichen Darmausgang (Anus praeter) unter Verwendung einer möglichst tiefen Dünndarmschlinge, die in der Regel durch die Bauchdecke des rechten Unterbauchs ausgeleitet wird.

2 Arten

Man unterscheidet ein endständiges Ileostoma als kontinuierliche Ableitung des Darminhalts und das doppelläufige Ileostoma, welches temporär zur Entlastung des Colons und Rectums angelegt werden kann.

3 Indikationen

Ein Ileostoma wird unter anderem bei Resektionen des Colons eingesetzt, wenn die operative Situation (z.B. entzündlich verändertes Colon) eine Entlastung des Colons und einer neu angelegten Anastomose erforderlich macht.

Bei kompletter Resektion des Colons kann ein Ileostoma als endständige Ableitung des Darminhalts nach außen angelegt werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Oktober 2019 um 17:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (2.45 ø)

67.139 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: