Hyperaktivität

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: hyperactivity

1 Definition

Als Hyperaktivität bezeichnet man einen Seinszustand, der durch eine abnorme psychische Übererregbarkeit und daraus resultierende motorische Unruhe gekennzeichnet ist.

2 Hintergrund

Die Einordnung eines Verhaltens als Hyperaktivität ist eine Frage der Bewertung und basiert nicht auf objektiven Parametern, sondern auf gesetzten gesellschaftlichen Normen. Die Diagnose "Hyperaktivität" basiert im Wesentlichen auf der Einschätzung der sozialen Auffälligkeit und der sozialen Verträglichkeit des Verhaltens.

Der Übergang von gesteigerter Aktivität zur Hyperaktivität mit pathologischen Zügen ist fließend. Hyperaktivität kann auch ein normales Persönlichkeitsmerkmal sein.

3 Ursachen

Hyperaktivität kann psychische, hirnorganische und somatische Ursachen haben. Dazu zählen unter anderem:

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hyperaktivit%C3%A4t&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hyperaktivit%C3%A4t

Fachgebiete: Psychiatrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
2 Wertungen (4 ø)

9.453 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: