Hydratationsenthalpie

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Hydratationsenergie, Hydrationsenergie
Englisch: hydration energy, hydration enthalpy

1 Definition

Die Hydratationsenthalpie, kurz ΔHHyd, ist die bei der Hydratation von Ionen frei werdende Energie.

2 Chemie

Man kann sich diese Energie so vorstellen, dass aus den gasförmigen Ionen gelöste, hydratisierte Ionen werden. Folgendes Beispiel veranschaulicht den Vorgang:

  • K+ (g) + Cl- (g) → K+aq + Cl-aq
    ΔHHyd = - 684 kJ/mol

Der Gewinn an Energie hängt einerseits von der Größe, andererseits von der Ladung des jeweiligen Ions ab. Weist das Ion eine kleinere Größe auf, wird die Hydrathülle entsprechend größer, worauf die Hydratationsenthlpie - ausgehend vom nicht hydratisierten Ion - steigt.

siehe auch: Hydratation

3 Literatur

  • "Chemie für Mediziner" - A. Zeeck et. al., Urban & Fischer-Verlag, 7. Aufage

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hydratationsenthalpie&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hydratationsenthalpie

Fachgebiete: Biochemie, Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Dezember 2014 um 10:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

5.705 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: