Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hox-Gene: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Von griechisch: homeosis = Wechsel, Umwandlung<br> ==Definition== Die genetische Analyse von ''Drosophila''-Mutanten mit einem extra Beinpaar am Kopf anstel…“)
 
 
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Von griechisch: homeosis = Wechsel, Umwandlung<br>
 
 
 
==Definition==
 
==Definition==
Die genetische Analyse von ''Drosophila''-Mutanten mit einem extra Beinpaar am Kopf anstelle von Fühlern (''Antennapedia'') hat zur Entdeckung von '''homöotischen Gene(Hox-Gene)''' beigetragen.<br>
+
'''Hox-Gene''' sind eine Familie von regulativen [[Gen]]en. Sie codieren [[Transkriptionsfaktor]]en, die im Rahmen der [[Morphogenese]] die Aktivität anderer, funktionell zusammenhängender Gene   steuern. Hox-Gene gehören zu den [[homöotischen Gene|homöotischen Genen]].
Das Atypische an den Hox-Genen(an den umwandlungsfähigen Genen) ist, dass die Reihenfolge auf dem Chromosom so bestimmt ist, wie die Reihenfolge ihrer Expression in den aufeinanderfolgenden Körpersegmenten. Das bedeutet, wenn z.B. die Exspression von Hox-Genen in terminalen Körpersegmenten stattfindet, dass auch am Ende dieser Gengruppe auf dem Chromosom liegenn.<br>
+
 
Regulatorisch sind die Hox-Gene auch interessant aufgebaut, nämlich, dass für Transkriptionsfaktoren codierende Gene in einer hierarchischen Reihenfolge gegenseitig regulieren. Hierbei zu bemerken ist es, dass beim Ausfall eines Hox-Gens(z.B. durch Mutation) die benachbarte Gene auch ausfallen, so dass die betreffenden Körpersegmente die Merkmale eines anderen Segments annehmen können.
+
==Hintergrund==
 +
Aufgabe der Hox-Gene ist die Gliederung des [[Embryo]]s entlang der Körperlängsachse. Die Reihenfolge der Hox-Gene auf einem [[Chromosom]] entspricht dabei der zeitlichen [[Exprimierung]] der von ihnen gesteuerten Körperabschnitte. Das bedeutet, dass Hox-Gene, welche die Entwicklung terminaler Körpersegmente steuern, auch am Ende dieser Gengruppe auf dem Chromosom liegen.
  
 
==Weitere Genfamilien==
 
==Weitere Genfamilien==
Neben den Hox-Genen gibt es eine Reihe weiterer Genfamilien, die den Körperbau definieren, d.h. positionsrelevante Information enthalten, wie die:<br>
+
Neben den Hox-Genen gibt es eine Reihe weiterer Genfamilien, die den Körperbau definieren, d.h. positionsrelevante Information enthalten, wie die:
*'''Pax-Gene
+
* [[Pax-Gen]]e und die
*'''T-Box-Gene'''( zwei Gene aus dieser Familie bestimmen beispielsweise, ob sich aus einer Gliedermaßenknospe Arme(Tbx-5) oder Beine(Tbx-4) entwickeln)
+
* [[T-Box-Gen]]e (zwei Gene aus dieser Familie bestimmen beispielsweise, ob sich aus einer [[Gliedmaßenknospe]] Arme (Tbx-5) oder Beine (Tbx-4) entwickeln).
 
[[Fachgebiet:Humangenetik]]
 
[[Fachgebiet:Humangenetik]]
 
[[Tag:Hox-Gene]]
 
[[Tag:Hox-Gene]]

Aktuelle Version vom 29. April 2014, 17:30 Uhr

1 Definition

Hox-Gene sind eine Familie von regulativen Genen. Sie codieren Transkriptionsfaktoren, die im Rahmen der Morphogenese die Aktivität anderer, funktionell zusammenhängender Gene steuern. Hox-Gene gehören zu den homöotischen Genen.

2 Hintergrund

Aufgabe der Hox-Gene ist die Gliederung des Embryos entlang der Körperlängsachse. Die Reihenfolge der Hox-Gene auf einem Chromosom entspricht dabei der zeitlichen Exprimierung der von ihnen gesteuerten Körperabschnitte. Das bedeutet, dass Hox-Gene, welche die Entwicklung terminaler Körpersegmente steuern, auch am Ende dieser Gengruppe auf dem Chromosom liegen.

3 Weitere Genfamilien

Neben den Hox-Genen gibt es eine Reihe weiterer Genfamilien, die den Körperbau definieren, d.h. positionsrelevante Information enthalten, wie die:

Tags:

Fachgebiete: Humangenetik

Diese Seite wurde zuletzt am 29. April 2014 um 15:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (4.27 ø)

15.949 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: