Hormonresistenz

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Hormonresistenz wird die fehlende Hormonwirkung trotz erhöhter Hormonspiegel bezeichnet. Sie ist eine der drei Haupttypen endokriner Erkrankungen.

2 Ursachen

Hormonresistenzsyndrome können durch Mutationen von Rezeptoren oder Komponenten der Rezeptorsignalübertragung entstehen, z.B. bei

Neben diesen seltenen angeborenen Erkrankungen existieren erworbene Formen einer funktionellen Hormonresistenz, z.B.:

Diese funktionellen Formen sind i.d.R. reversibel und beruhen v.a. auf der Downregulation von Rezeptoren und/oder verminderter postrezeptorischer Signalübertragung.

siehe auch: Hormonüberschuss, Hormonmangel

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hormonresistenz&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hormonresistenz

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Oktober 2019 um 14:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

78 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: