Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Holt-Oram-Syndrom: Unterschied zwischen den Versionen

()
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: Atrio-digitale Dysplasie''
+
''Nach Mary Holt (geb. 1924), britische Kardiologin; Samuel Oram (geb. 1913), britischer Kardiologe''<br>
 +
''Synonym: Atriodigitale Dysplasie''<br>
 +
'''''Englisch''': Holt-Oram syndrome
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Zeile 12: Zeile 14:
 
*Skelettale Anomalien
 
*Skelettale Anomalien
 
** Reduktionsfehlbildung des [[Daumen]]s
 
** Reduktionsfehlbildung des [[Daumen]]s
** Anomalie oder [[Aplasie]] des [[Radius]], Radioulnare [[Synostose]]
+
** Anomalie oder [[Aplasie]] des [[Radius]]
 +
** Radioulnare [[Synostose]]
 
** Anomalie von [[Rippe]]n, [[Scapula]] und [[Clavicula]]
 
** Anomalie von [[Rippe]]n, [[Scapula]] und [[Clavicula]]
 
** [[Pectus carinatum]]
 
** [[Pectus carinatum]]

Version vom 23. Mai 2005, 13:49 Uhr

Nach Mary Holt (geb. 1924), britische Kardiologin; Samuel Oram (geb. 1913), britischer Kardiologe
Synonym: Atriodigitale Dysplasie
Englisch: Holt-Oram syndrome

1 Definition

Das Holt-Oram-Syndrom ist eine autosomal-dominante Erbkrankheit, die genetisch und phänotypisch polymorph ist. Das Holt-Oram-Syndrom ist überwiegend durch Fehlbildungen des Daumens und/oder des Herzens gekennzeichnet.

2 Symptome

3 Links

Artikel zum Holt-Oram-Syndrom

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.6 ø)

15.666 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: