Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Herzseptum

Version vom 14. Oktober 2015, 13:40 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonyme: Herzscheidewand, Septum cordis
Englisch: heart septum, interatrial septum, interventricular septum

1 Definition

Die Herzsepten durchziehen das menschliche Herz und teilen es der Länge nach in einen linken und rechten Anteil.

2 Einteilung

Man unterscheidet ein Vorhofseptum und ein Kammerseptum.

2.1 Vorhofseptum

Das Vorhofseptum (Septum interatriale cordis) besteht aus einer relativ dünnen Wand und liegt zwischen dem rechten und linken Vorhof. Auf der posterioren Seite des Herzens zeichnet sich dieses Septum schwach sichtbar als Sulcus interatrialis ab. Anterior wird dieser Sulcus von der Pulmonalarterie und der Aorta verdeckt.

2.2 Kammerseptum

Das Kammerseptum (Septum interventriculare cordis) grenzt die rechte und die linke Herzkammer voneinander ab. Seine Lage zeichnet sich an der Außenseite des Herzens durch den Sulcus interventricularis anterior und posterior ab. Zum größten Teil besteht das Kammerseptum aus einer dicken Muskelwand, die auch als Pars muscularis bezeichnet wird. Der obere, zur Herzbasis hin gelegene Teil, ist dagegen relativ dünn und membranartig und wird deswegen auch als Pars membranacea bezeichnet. Dieser Teil beherbergt einen wichtigen Teil des kardialen Reizleitungssystems, das His-Bündel.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

Fachgebiete: Brusteingeweide

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.75 ø)

78.817 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: