Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Herzinsuffizienz

Version vom 11. Januar 2006, 19:51 Uhr von Janina Barth (Diskussion | Beiträge)

Synonym: Herzschwäche
Englisch: heart failure

1 Definition

Als Herzinsuffizienz bezeichnet man die Unfähigkeit des Herzens, das vom Organismus benötigte Herzzeitvolumen bei normalem enddiastolischen Ventrikeldruck zu fördern.

Es handelt sich um ein klinisches Syndrom unterschiedlicher Ätiologie.

2 Einteilung

2.1 ...nach Schweregrad

Eine Herzinsuffizienz wird nach ihrem klinischen Schweregrad in 4 NYHA-Stadien eingeteilt.

Eine etwas gröbere Einteilung erfolgt in:

  • Kompensierte Herzinsuffizienz: Verursacht nur Beschwerden nur unter Belastung
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz: Verursacht Ruhebeschwerden

2.2 ...nach Lokalisation

Je nachdem, welcher Teil des Herzens betroffen ist, unterscheidet man:

2.3 ...nach Krankheitsverlauf

  • Akute Herzinsuffizienz
  • Chronische Herzinsuffienz

3 Pathogenese

Die chronische Herzinsuffizienz wird in den meisten Fällen durch eine Verminderung des konktraktilen Herzmuskelgewebes verursacht. Histologisch sieht man einerseits ein krankhaftes Wachstum einzelner Herzmuskelzellen (myozytäre Hypertrophie), andererseits einen gesteigerten Zellverlust (myozytäre Apoptose).

4 Symptome

Die Symptomatik der Herzinsuffizienz ist vielseitig. Unter anderem zählen dazu:

5 Therapie

5.1 Nicht-medikamentös

Die nicht-medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz besteht aus einer Reihe von Allgemeinmaßnahmen, die die Arbeitslast des Herzens reduzieren bzw. eine weitere Schädigung des Myokards verhindern sollen:

5.2 Medikamentös

Die Therapie mit Medikamenten erfolgt in Abhängigkeit vom Schweregrad der Herzinsuffizienz. Darüber hinaus sind die Symptomatik (z.B. Ödeme) sowie das Vorhandensein von Begleiterkrankungen (z.B. Hypertonie) wichtige Faktoren für die Festegung der genauen Medikation. Als häufigste Wirkstoffgruppen werden verwendet:

Diese Seite wurde zuletzt am 14. August 2020 um 13:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

147 Wertungen (3.97 ø)

988.427 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: