Herbert-Schraube

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die Herbert-Schraube ist eine spezielle Schraube, die bei der Osteosynthese von Frakturen des Kahnbeins (Skaphoidfrakturen) verwendet wird.

2 Form

Sie ist eine Doppelgewindeschraube, das heißt, sie hat am Anfang und am Ende ein Gewinde. Diese haben einen größeren Durchmesser als der Schaft der Schraube. Die Herbertschraube hat keinen Schraubenkopf, um diese vollständig im Knochen versenken zu können. Das proximale Ende der Schraube hat ein enger ansteigendes Gewinde, damit das Fragment herangezogen wird (Zugschraube).

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Herbert-Schraube&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Herbert-Schraube

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

8.303 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: