Hepatocystis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Hepatocystis bezeichnet man eine Gattung einzelliger Parasiten der Familie Plasmodiidae.

2 Taxonomie

3 Epidemiologie

Hepatocystis-Arten parasitieren v.a. in afrikanischen Affen (z.B. Hepatocystis kochi, Hepatocystis simiae). Daneben findet man die Parasiten noch bei anderen Tierarten, z.B. beim Flusspferd.

Als Vektoren fungieren Gnitzen (Ceratopogonidae).

4 Entwicklung

Hepatocystis-Arten bilden in der Leber riesige Meronten, die bis zu 4 mm Durchmesser haben. In den Erythrozyten findet keine Merogonie statt, sondern nur die Entwicklung von Gamonten.

5 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Hepatocystis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Hepatocystis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: